HERZLICH WILLKOMMEN!

Reggiozertifikat für die Kita Kirchfeldmäuse

…“es braucht mehr als nur Einen, ein Kind zu begleiten“


Angelehnt an das afrikanische Sprichwort, verfolgen wir entsprechend der reggio- pädagogischen Orientierung die Grundhaltung, nur als Gemeinschaft etwas tiefgreifend bewirken zu können.

Wir profitieren von den Ideen der Eltern und Freunden der Kita Kirchfeldmäuse und betrachten Sie als unsere/n Erziehungspartner/in!

Sie sind jederzeit willkommen, sich mit Ihren Ideen theoretischer, sowie praktischer Art einzubringen, oder einfach mal mitzuspielen! Im „Hier und Jetzt“ prägen wir mit unserer Haltung und unseren Visionen gemeinsam eine „Gesellschaft von Morgen“, die ein „friedfertiges Volk“ hervorbringen soll.

„Das Ziel der Erziehung muß die Heranbildung selbständig handelnder und denkender Individuen sein, die aber im Dienste der Gemeinschaft ihre höchste Lebensaufgabe sehen.“

Albert Einstein

Mein Kind jetzt vormerken!



Vormerkung der Kita Plätze der Stadt Karlsruhe


Erfolgreiche Re-Zertifizierung im Juli 2021

Reggio Zertifizierung

Unser #stayathome Newsletter

Regenbogen Regenbogen

Wie so viele andere wurden auch die Mitarbeiter*innen der Kita Kirchfeldmäuse – bis auf eine kleine Gruppe zur Notbetreuung von 3 Kindern – vom Internationalen Bund (IB) Baden vorsorglich ins Homeoffice geschickt. Doch auch von Zuhause aus lässt es sich das Kita-Team nicht nehmen, die Familien in dieser herausfordernden Zeit tatkräftig zu unterstützen.

Vor allem Kindern fällt es schwer, so viel Zeit zu Hause zu verbringen, die eigenen vier Wände nicht verlassen zu können und nicht mit den Freunden im Freien herumtollen zu dürfen. Eltern müssen sich neben der eigenen Arbeit nebenher noch viele Gedanken machen, wie sie den Alltag ihrer Kinder am besten gestalten und strukturieren, um so wenig Stress wie möglich aufkommen zu lassen.

Genau hier wird die Kita-Info-App eingesetzt, die seit Oktober 2019 die Kommunikation zwischen Kita und Eltern erleichtert. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung auf ihr Smartphone – und seit kurzem auch den eigens für diese Zeit ins Leben gerufenen #stayathome Newsletter.

Für den Newsletter recherchieren die Mitarbeiter*innen der Kita Kirchfeldmäuse liebevoll und motiviert von Zuhause aus nach hilfreichen Links, Tipps und Tricks zu verschiedenen Themen (z.B. zur Strukturierung des Arbeitsalltags im Homeoffice und der Kinderbetreuung) die einem das „Zuhausebleiben“ erleichtern. Den Newsletter können die Eltern dann regelmäßig über die Kita-Info-App abrufen.

Doch allein das Anbieten von hilfreichen Informationsmaterial reicht dem Kita-Team noch lange nicht. Um bei Konfliktsituationen innerhalb der Familie helfen zu können, die durch das enge Zusammenleben hervorgerufen werden, bekommen die Eltern direkte Ansprechpartner*innen mit telefonischer Kontaktmöglichkeit an die Hand gegeben. In einer Zeit, in der man sich persönlich nicht mehr sehen kann, ist es umso wichtiger, telefonisch in Kontakt zu bleiben und zu unterstützen.

Bei Fragen zu pädagogischen oder organisatorischen Themen oder wenn einfach jemand zum Reden gebraucht wird ist das Team der Kita Kirchfeldmäuse für die Eltern da!



Jedes Ende ist ein neuer Anfang

Wechsel in der KiFaz-Leitung Neureut und in der Kita Kirchfeldmäuse

Verabschiedung

Am Freitag, dem 29. Februar haben sich Kita-Mitarbeiter*innen, Eltern und Kinder schweren Herzens von der nun ehemaligen Kita-Leitung Gabi Zimmermann verabschiedet.

Gabi Zimmermann begann ihre Arbeit mit der Eröffnung der Kita Kirchfeldmäuse im November 2011 als pädagogische Fachkraft und wurde bereits 2013 zur Leitung berufen. Schon ein Jahr später baute Sie einen neuen Naturkindergarten in Karlsruhe, die Waldgruppe „Wurzelkinder“, auf, in der bis heute 20 Kinder auf einer großen Wiese am Waldrand  schaffen, spielen und lernen. Neben dem Ausbau des Gebäudes der Kita Kirchfeldmäuse rief sie gemeinsam mit Ihrem Kita-Team 2018 das Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) ins Leben, ein Begegnungs-, Bildungs- und Erfahrungsort für Eltern, Kinder und Nachbarn. Zur selben Zeit führte die Impulsfrage aus der Elternschaft: „Wie gelingt eine zuckerfreie Ernährung?“ die Kita Kirchfeldmäuse als eine der ersten Kitas in Baden-Württemberg zur BeKi(Bewusste Kinderernährung)-Zertifizierung.

Neun Jahre lang begleitete Gabi Zimmermann ihr Team, die Kinder der Kita Kirchfeldmäuse und deren Eltern auf einen Weg, auf dem bis heute das Wohl der Kinder im Mittelpunkt steht. Mit der Reggio-Pädagogik im Herzen und einem Lächeln im Gesicht leitete sie die Kita, bis sie im Februar 2020 die Leitung zum Monatsende offiziell an Daniela Chiazza übergab.

Daniela Chiazza arbeitet selbst seit 2017 im Team von Gabi Zimmermann und füllt ab sofort mit der Unterstützung aller Teammitglieder die Stelle der KiFaz- und der Kita-Leitung aus. Wir wünschen Gabi Zimmermann auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit alles Gute und freuen uns auf die neuen Pfade, auf die uns Daniela Chiazza führen wird.

Kita-Logo im neuen IB-Design

Am Ende der Feier enthüllte Daniela Chiazza, als neue KiFaZ- und Kitaleitung das neue Kita-Schild. Der Internationale Bund hat das Corporate Design (Unternehmensauftritt) erneuert, weshalb auch das Kita-Logo daran angepasst worden ist.



Feier zur BeKi-Zertifizierung

BeKi - Bewusste Kinderernährung

Nach einem Jahr Begleitung durch Referentin Charlotte Grünhage erhielt die Kita Kirchfeldmäuse in Neureut die BeKi-Zertifizierung für Bewusste Kinderernährung der Landesinitiative!

Nun war es soweit, die Übergabe des Zertifikats durch Brigitte Hege vom Landratsamt Karlsruhe, Ernährungszentrum und BeKi-Koordinatorin konnte stattfinden. Die Zertifizierung besteht aus fünf Bausteinen, die innerhalb von zwei Jahren gestaltet werden müssen. Es sind die Ernährungsbildung (Ernährungsbildung ist in den Kita-Alltag integriert), die Erziehungspartnerschaft (Kind-pädagogisches Team-Eltern), Qualitätsstandard, der einen 19 Punkte-Katalog beinhaltet und eingehalten werden muss sowie der Baustein Kooperation, d.h. Offenheit für ergänzende Angebote zur Gesundheitsförderung.

Vom Ortschaftsrat Neureut-Karlsruhe waren Siglinde Andor (Grüne), Barbara Rohrhuber (SPD) und Markus Hillmer (FDP) anwesend, die Ihre Glückwünsche zur Zertifizierung aussprachen.

Es gab ein Buffet, welches von den Kindern mit zubereitet wurde mit selbstgebackenem Brot, einer leckeren Kartoffelsuppe und vielem mehr.


Der Denkanstoß zur BeKi-Zertifizierung

BeKi - Bewusste Kinderernährung

Die erste Impulsfrage kam aus der Elternschaft: „Wie gelingt eine zuckerfreie Ernährung?“

„Diese Frage haben wir in einem Projektteam aufgegriffen und sie brachte uns zu BeKi! Als wir uns vor 2 Jahren auf den Weg gemacht haben, wussten wir noch nicht, welche Wege wir gehen werden und welche Erkenntnisse wir gewinnen werden“, berichtet Gabi Zimmermann über den Prozess. „Wenn wir müde sind, sollten wir uns hinlegen und nicht Kaffee trinken. Wenn wir hungrig sind sollten wir uns etwas zu essen geben, aber nicht nur Zucker…“

Die Botschaft: „Essen kann Freude machen, wenn wir mit Achtsamkeit und Wertschätzung an dieses Thema gehen!



Ab sofort Ende der Zettelwirtschaft

Die neue Kita-App für die Kita Kirchfeldmäuse im KIFAZ Neureut

Die neue Kita-App für die Kita Kirchfeldmäuse

Seit Mitte Oktober informieren die Mitarbeiter*innen der Kita Kirchfeldmäuse die Eltern mit der Kita-Info-App. Nachrichten und Termine erhalten die Eltern kostenlos und ohne lästige Werbung direkt auf ihr Smartphone. Der vom Unternehmen Stay Informed mit Sitz in Merzhausen bei Freiburg entwickelte Messenger ist bereits in mehr als 700 Kindertageseinrichtungen im Einsatz – somit werden aktuell über 42.000 Eltern mit Hilfe der Kita-Info-App informiert. Die Kita-Leitung spart dadurch Papier, Druckerkosten und vor allem Zeit. „Damit profitieren vor allem auch die Kinder, wenn weniger Bürokratie anfällt und so mehr Zeit für die pädagogische Arbeit bleibt“, sagt auch Kita-Leiterin Gabi Zimmermann. Die Kosten für die Kita-Info-App amortisieren sich fast vollständig durch Materialeinsparungen.

Das Team der Kita Kirchfeldmäuse freut sich gemeinsam mit seinem Träger, dem Internationalen Bund (IB) Baden über diese deutlichen Arbeitserleichterungen, der daneben auch den Aspekt der Nachhaltigkeit bedient.

Selbstverständlich ersetzt die App in keiner Weise das persönliche Gespräch zwischen Eltern und Erzieher*innen, das natürlich einen höheren Stellenwert hat. Jedoch hilft die App den Eltern besser und direkter informiert zu sein, wenn sie wissen wollen, was ihr Nachwuchs an Aktivitäten erlebt. Oft etablieren sich in Elternkreisen Facebook- oder WhatsApp-Gruppen, um sich zu organisieren und Informationen auszutauschen. Im Vergleich zu diesen Diensten ist die Kita-Info-App dagegen datenschutzrechtlich absolut sicher und DSGVO-konform. Die Daten werden nicht kommerziell von Dritten genutzt und es werden keine persönlichen Handynummern wie bei WhatsApp-Gruppen preisgegeben.

Dieser Service ist für alle Eltern kostenlos und steht ab sofort zur Verfügung. Näheres erfahren die Eltern im Kindergarten bei den Kirchfeldmäusen und Ihren Mitarbeiter*innen. Für die Eltern gibt es auch ein „Erklärvideo“. Eltern, die ausdrücklich keine App wünschen, können sich ohne Mehraufwand alle Informationen und Termine auch per E-Mail zusenden lassen. Sollten Eltern weder App noch E-Mail-Nachrichten wünschen, erhalten Sie alle Informationen auf den bisher üblichen Wegen.

Eröffnung des Kinder- und Familienzentrums (KiFaZ) Neureut

Die Kita Kirchfeldmäuse in Trägerschaft des Internationalen Bundes (IB) Baden wird zum Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) Neureut ausgebaut. Dies wird am Tag der offenen Tür, am 29. September 2018 unter dem Motto "Diversity - Vielfalt erleben!" groß gefeiert.

Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) Neureut Eröffnung